Wohnen mit Weitblick

50 Jahre Osdorfer Born

7. Juni bis 11. September 2018

Bauen, wohnen und leben am Osdorfer Born – mit vielen Fotos und in kurzen Texten gibt die Ausstellung „Wohnen mit Weitblick - 50 Jahre Osdorfer Born“ die Geschichte der Siedlung und Sternstunden des Stadtteils wieder. Bilder der Planungen, der Bauphasen und der damaligen Feierlichkeiten sowie Einblicke in ehemalige Treffpunkte und den Alltag längst vergangener Jahrzehnte bis heute werden ergänzt durch persönliche Portraits einiger Anwohner.

Die Ausstellung wurde im Jubiläumsjahr 2017 von Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Ingrid Breckner (HCU), Wilfried Wendel (Vorstand SAGA Unternehmensgruppe) und Gerhard Sadler (Redaktion Westwind) feierlich eröffnet.

In Vorbereitung der geplanten Sonderausstellung „Schöner Wohnen in Altona - Stadtentwicklung im 20. und 21. Jahrhundert“ ist die Wanderausstellung im Altonaer Museum zu sehen. Begleitend werden Führungen für Interessierte durch den Osdorfer Born angeboten.

Stadtteiltourismus Osdorfer Born präsentiert die Ausstellung zu Hamburgs erster Großwohnsiedlung im Altonaer Museum.

Begleitend zur Ausstellung lädt der Stadtteiltourismus Osdorfer Born ein zu spannenden Rundgängen durch den Osdorfer Born. Wir zeigen Ihnen eines der größten Graffitis der Welt, entdecken Kunst im öffentlichen Raum, besuchen das Bürgerhaus und spazieren durch die grüne Lunge des Hamburger Westens. Sehen Sie mit eigenen Augen die vielen baulichen Veränderungen, die neuen Außengelände und das vielfältige Leben am Osdorfer Born.

Termine Stadtteilrundgänge

Samstag, 9. Juni um 15 Uhr
Samstag, 25. August um 15 Uhr
Samstag, 15. September um 15 Uhr
Samstag, 29. September um 15 Uhr
Samstag, 20. Oktober um 15 Uhr

Treffpunkt am Bürgerhaus Bornheide
Bornheide 76 (rotes Haus)

Die Rundgänge sind kostenlos.

Anmeldung unter: kontakt@proquartier.hamburg