Exkursionen

Normandie

Foto: Ulla Walther (Park & Potager des Château Miromesnil)


Normandie-Exkursion für die Freunde des Altonaer Museums

Normannische Impressionen, Gärten & Impressionisten
28.08.–02.09.2016


Vorläufiger Reiseverlauf

Botanische Fachbegleiterin: Barbara Engelschall
Unser örtlicher deutschsprechender Reiseleiter André Berdnik wird die Gruppe durchgehend ab/bis Flughafen Paris Charles de Gaulle begleiten.

Während der Exkursion gewinnen Sie einen Eindruck von der Normandie zwischen der mittel-alterlichen Altstadt Rouen, dem malerischen Hafenort Honfleur und der Alabasterküste, wo Sie einen Klippenspaziergang unternehmen. Zum Schloss Miromesnil, in dem Guy de Maupassant geboren wurde, gehört ein außergewöhnlicher Gemüsegarten. Unter Führung Ihres örtlichen Reiseleiters besuchen Sie das Museum der Schönen Künste in Rouen. Es beherbergt die größte Impressionisten-Sammlung Frankreichs nach dem Musée d’Orsay in Paris. Sie erleben Haus und Garten des Impressionisten Claude Monet in Giverny, wo der Maler u.a. zu seinen berühmten Seerosenbildern inspiriert wurde.

Ihr Standorthotel La Bertelière (keine Hotelwechsel) verwöhnt den Gourmet mit ’fruits de mer et du terroir’, dem Besten, was Meer und Land zu bieten haben. Sie haben genügend freie Zeit, entspannt und nach eigenem Gusto das französische ‘Savoir Vivre‘ zu genießen. Die Normandie bietet eine erstaunliche Spätsommer-Blütenpracht. Die Gartenführungen übernimmt Barbara Engelschall, die Ihnen von vergangenen Exkursionen bekannt ist.

Bienvenue en Normandie!

↓ Detaillierter Reiseverlauf (1 MB)
↓ Anmeldung Normandie-Exkursion für die Freunde des Altonaer Museums (324 KB)
↓ Informationen zur Versicherung (115 KB)


Blick um 1905 in den Altonaer Teil des Schulterblatts. Vorne links Abzweigung in die Altonaer Straße. (Fotos: SHMH Altonaer Museum)

Altona entdecken. Zwischen Kriegerdenkmal und Ruine in Toplage

Stadtteilrundgang mit Jörg Gerhard am Sonntag, dem 25. September 2016 um 14 Uhr
(Dauer: ca. 2,5 Stunden)

Der diesjährige Stadtteilrundgang mit Jörg Gerhard führt in die nördliche Altona-Altstadt und in das beliebte Sternschanzen-Viertel. Vor dem Inkrafttreten des Groß-Hamburg-Gesetzes 1938 verlief die Altonaer Stadtgrenze anders. Die Straßen „Schulterblatt“, „Beim Grünen Jäger“ und „Kleine“ bzw. „Große Freiheit“ gehörten zu Altona.

Startpunkt wird die ehemalige Garnisonskirche St. Johannis mit dem Kriegerdenkmal sein.

Folgende Stationen und Themen sind vorgesehen:

Der ehemalige Friedhof Norderreihe, heute Wohlers Park genannt, mit der Begräbnisstätte des Altonaer Oberpräsidenten Conrad Daniel Graf von Blücher
Begehung der Thadenstraße und Bernstorffstraße mit den Themen „Neues Altona und Grünzug“, „Levys Passage“ mit Wohnhäuserensemble von 1878 bis 1880 sowie dem letzten Beispiel eines Sahlvorderhauses
Das soziale Altona mit dem Leja- und Reventlowstift. Graf Christian Detlev von Reventlow ließ die Anlage für die Ärmsten Altonaer Einwohner nach dem verheerenden Brand 1713 bauen. Der Nachfolgebau am heutigen Standort in der Bernstorffstraße, wird als städtische Einrichtung für betreutes Wohnen genutzt
-Die Schilleroper, Namensgeberin der Straße „Bei der Schilleroper“, wurde 1891 für Circus Busch gebaut. Der runde Stahlskelettbau ist einzigartig in Deutschland und steht seit 2013 unter Denkmalschutz
-Abstecher in den Anfang der 1990er Jahre entstandenen „Florapark“, in unmittelbarer Nähe zur „Roten Flora“ (zwischen Schulterblatt und Lippmannstraße)

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 EURO pro Person, Teilnehmerzahl: 15 Personen

Formlose, verbindliche Anmeldung erbeten bis zum 18. September 2016

Per Post: Freunde des Altonaer Museums e.V., Sylvia Jodat, Museumstr. 23, 22765 Hamburg

Per E-Mail: sylvia.jodat@altonaer-museum.hamburg.de

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung mit dem exakten Treffpunkt in Altona, der sich in der Nähe der St. Johannis-Kirche/Max-Brauer-Allee befinden wird.


Besichtigung der Holsten-Brauerei

2018 zieht die 1879 gegründete Holsten-Brauerei von Hamburg-Altona nach Hausbruch. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Brauerei am Originalstandort zu besichtigen:

Freitag, 27. Januar 2017, 9 Uhr
Freitag, 24. Februar 2017, 9 Uhr

Teilnahmegebühr: 7€ pro Person / ermäßigt 5€

Bei Fragen oder Voranmeldungen wenden Sie sich bitte an Sylvia Jodat: sylvia.jodat@altonaer-museum.hamburg.de


Wochenexkursion in die Toskana mit den Freunden des Altonaer Museums

Kultur & Gärten: Florenz, Pisa, Lucca, Montecatini Terme
Sonntag, 14. Mai 2017 bis Freitag, 19. Mai 2017
In Zusammenarbeit mit ROYAL TOURISTIK GmbH


Vergangene Exkursionen

  • Tagesexkursion nach Oldenburg mit Frau Dr. Kerstin Petermann und Frau Dr. Susanne Geese
    Samstag, dem 11. Juni 2016

  • Tagesexkursion nach Lübeck mit Besuch des Europäischen Hansemuseums und des St. Annen Museums
    Samstag, 24. Oktober 2015

  • Tagesexkursion nach Rostock mit Besuch der Kunsthalle Rostock und Stadtbesichtigung
    Samstag, 6. Juni 2015
  • Rom-Exkursion für die Freunde des Altonaer Museums
    1. bis 16. Mai 2015
  • Tagesexkursion nach Hannover zur Landesausstellung „Als die Royals aus Hannover kamen“
    Samstag, 30. August 2014
  • Rundgang mit Führung durchs Hafenmuseum
    Samstag, 16. August 2014
  • „CROESO I GYMRU!“ – WILLKOMMEN IN WALES
    Wales-Exkursion vom 21. bis 27. Juni 2014 mit den Freunden des Altonaer Museums